• über 10.000 Produkte
  • über 153.000 zufriedene Kunden
  • über 60 Jahre Erfahrung
  • über 200.000 Bestellungen
  • individuelle Beratung
Shop für Sicherheitstechnik aller Art - Wagner Sicherheit
Trusted Shops - sicher einkaufen
zum Warenkorb
Ihre Vorteile
Ihr Warenkorb

Zweiräder

Fahrradsicherung und Motorradsicherung

Die Chance ein geklautes Rad zurück zu bekommen sinkt ständig. Dabei müsste das nicht sein. Mit ein wenig Aufwand lässt sich auch dem cleveren Klauer die Suppe versalzen. Damit sich die Angst vor dem Verlust des Drahtesels in Grenzen hält, haben wir eine Checkliste zur richtigen Fahrradsicherung für Sie erstellt:

Natürlich erhalten Sie zahlreiche zuverlässige Artikel zur Fahrradsicherung und zur Motorradsicherung von namhaften Herstellern wie ABUS und Burg Wächter - direkt bei uns im Shop.

Fahrradsicherung: Checkliste zur Absicherung von Fahrrädern

Diebstahlzahlen steigen – Aufklärungsquote sinkt!

1. Ist Ihr Fahrrad richtig abgestellt?starsse

Stellen Sie Ihr Bike niemals unüberlegt ab. Die unbelebte Nebenstraße ist genauso schlecht wie die ruhige Abstellanlage. Besser ist ein Standplatz mit entsprechender Personenfrequenz.

2. Verwenden Sie ein Zusatzschloss?

Diese gibt es in allen Preis- und Qualitätsstufen. Zu empfehlen sind hochwertige Ketten- oder Bügelschlösser. Je länger der Dieb braucht, um ein Schloss zu knacken, desto größer ist auch das Risiko, dabei erwischt zu werden.

3. Ist das Rad an einen festen Gegenstand gesichert?schloss

Wo immer möglich, sollten Sie Ihr kostbares Bike mit einem hochwertigen Zusatzschloss an einen festen Gegenstand anschließen. Hierzu eignen sich lange Bügelschlösser oder hochwertige Schloss-Ketten-Kombinationen.

4. Wirkt Ihr Schloss abschreckend?

Die kriminelle Energie ist schnell am Ende, wenn schon optisch zu erkennen ist, dass sich ein Klauerfolg nur nach langer Mühe und Arbeit einstellen kann.

5. Schwachpunkt Schlosszylinderzylinder

Immer mehr Profiklauer setzen auf intelligente Spezialwerkzeuge, mit denen sich viele Schlösser mühelos öffnen lassen (Picking). Zahlreiche Fahrradschlösser sind mit sogenannten Tubular-Zylindern (die mit dem runden Schlüssel) ausgestattet. Mit einem einzigen Spezialwerkzeug sind diese Schlösser kinderleicht zu öffnen. Also: Finger weg!

6. Sind Ihre Schlösser zertifiziert?

Nur Top-Sicherungsprodukte aus High-Tech-Materialien mit hochwertigen Schließsystemen bestehen die Tests internationaler Prüfinstitute. Pauschal kann man sagen: Je mehr dieser kleinen Aufkleber oder Symbole auf der Verpackung stehen, desto besser ist es um die Widerstandsfähigkeit der so ausgezeichneten Produkte bestellt.

7. Sicher gegen Eisspray?schild

Bei Behandlung mit Eisspray gibt so mancher Billigstahl den Geist auf. Hochwertige Schlösser sind gegen Eisspray-Attacken resistent und tragen auch ein entsprechendes Prüfsiegel.

8. Haben Sie Ihr Schloss immer dabei?

Das beste Schloss ist chancenlos, wenn es nicht am Fahrrad mitgeführt wird. ABUS bietet mit dem TakeAway sogar ein Fahrradschloss, das zusammen mit der Halterung zu einem soliden Gepäckträger wird.

9. Trend zum Zweitschloss

Sichern Sie Ihr Fahrrad mit zwei Schlössern unterschiedlicher Bauart, z. B. einem Bügelschloss und einem Seilschloss. Profidiebe spezialisieren sich meist auf einen bestimmten Schlosstyp.